Yoga braucht Zeit

Einer der häufigsten Fehler, die bei Yogaübungen auftritt, ist die Ungeduld. Beachten Sie stets, dass Yoga kein Sport ist, sondern dem Wohlbefinden dienen soll. Entsprechend sollten Sie sich nicht bereits als Yogaanfänger überfordern, sondern entsprechend Ihrer Fähigkeiten üben. Zudem ist vor allem beim Yoga für Anfänger die Anleitung eines Yogalehrers bzw. der
Besuch einer Yogaschule zu empfehlen.

In der Yogaschulen erlernen Sie die korrekte Ausführung der einzelnen Asana und üben sich zudem in der richtigen Atemtechnik. Dabei reicht oftmals schon eine Stunde Yoga in der Woche aus, um das individuelle Wohlfühlen zu steigern. Wenn Sie jedoch Fortschritte erzielen und auch die etwas komplizierteren Asana wie Kopfstand oder Kobra beherschen
möchten, bedarf es der Yogaübung.

Im Idealfall widmen Sie Ihrem täglichen Yoga rund eineinhalb Stunden. Es reichen jedoch auch schon zehn bis 15 Minuten, um positive Auswirkungen festzustellen.


Weitere News:

Yoga auf Reisen
Die richtige Kleidung für Yoga




So geht´s
Sie suchen eine Yogaschule oder einen Yogalehrer?
Dann nutzen Sie einfach die Suche oder die empfohlenen Yogaschulen auf der Startseite. Sie können die Yogalehrer kontaktieren, sich einen ersten Eindruck machen oder einfach besuchen.

Durch Yogaauskunft.de erhalten Sie einen sehr guten Überblick über alle Yogaschulen in Ihrer Nähe. Somit können Sie sich einen viel besseren Eindruck machen, Angebote und Leistungen vergleichen sowie die unterschiedlichsten Stile und Übungen kennen lernen.

Sie bieten Yogaunterricht an? Zeigen Sie den Besuchern was Sie anbieten und wo Sie Ihre Schule haben. Machen Sie es schmackhaft, Sie zu besuchen und vielleicht eine Teststunde zu buchen. Wenn Ihr Eintrag fehlt oder erweitert werden soll, schauen Sie hier oder kontaktieren Sie uns!

Yogaauskunft.de soll Yogainteressierte und Yogalehrer zusammenbringen. Es gibt eine Vielzahl von Yogaschulen und diverse Arten von Yoga, welche hier vorgestellt werden sollen.